Silent soul

Die Geburt des spirituellen Bewusstseins

zurück zur Startseite pdf share

Wie oft ertappe ich mich bei dem Gedanken:
Gibt es wirklich einen spirituellen Weg?
Was ist denn dieser Weg
der so weit von unserem allgemeinen Bewusstsein entfernt ist?
Muss ich irgendetwas finden,
jemanden oder etwas, das mich erweckt
und mir diesen Weg zeigt?
 
Manchmal denke ich, dass wir viele Bewusstseine haben... oder doch einige.
Sie zeigen sich in Momenten des Zweifels, des Schreckens,
der Befürchtungen, der Ängste und auch der Freude.
Aber es gibt so viele innere Wege,
des Verstandes und des Herzens, und – warum nicht auch – der Handlungen?
 
Ah! Das Bewusstsein des Wirklichen!
Wo bist du?
Wo gehst du hin?
Ich suche so sehr nach dir!
Wo und wie kann ich dich finden?
In den Tiefen meines Denkens,
in den kleinen Schubladen mit verschiedenen Namen?
Ich suche nach dir! Wo wird das spirituelle Bewusstsein geboren?
 
Ich finde nichts, und ich gehe den Weg des Handelns.
Und ich suche, wie ich handeln soll.
Und plötzlich, eine tiefe Stille.
Und mein Herz schlägt stärker und stärker,
als ob es selbst, das Herz, zu mir sprechen wollte...
 
Und in der Stille dieses Pulses in mir
springt eine innere Stimme hervor.
Nicht meine Stimme:
eine andere Stimme, die sich wiederholt, einmal, zweimal, dreimal:
 
"Spirituelles Bewusstsein kommt aus dem sehnsüchtigen Herzen,
aus dem wahrheitssuchenden Herzen, aus dem mitschwingenden Herzen.
Das wahre Bewusstsein ist in dir."
 
Ich muss zur Ruhe kommen und erkennen,
dass diese Stimme nicht meine Stimme ist.
Und dem Weg folgen, der dorthin führt,
magnetisch, um diejenigen zu treffen,
die ebenfalls auf der Suche sind,
und die Gruppe der Suchenden zu finden
die dem Ruf aus dem Herzen der Welt gefolgt sind,
aus der geistigen Welt, die uns vereint in einem Herzen,
das eins ist mit dem Spirituellen Pfad.

zurück zur Startseite pdf share