crucifix

Das Taukreuz

zurück zur Startseite pdf share

Das T oder Tau ist eine Kombination aus der Ziffer 7 (hier Τ oder eine richtige 7) und Γ (gamma). Die Sieben weist auf das göttliche Leben hin, das Leben durch den Siebengeist, und Gamma ist das Symbol für die Erde (gaia). Das Tau als Symbol vereinigt somit göttliches und irdisches Leben in sich.

Entfernt man vom Ankh-Symbol (☥) das obere Ende, bleibt Tau übrig. Man kann es als den Anfangsbuchstaben des (überwundenen) Typhon interpretieren, womit die Befreiung vom Bösen, von „Satan“, gemeint ist.

Auch bei den Druiden war das Taukreuz populär. Das Tau galt bei ihnen als das Symbol des druidischen Jupiter. Ihr Taukreuz bestand häufig aus einer mächtigen Eiche, deren Äste mit Ausnahme von zwei großen dergestalt entfernt worden waren, dass die beiden stehengelassenen Äste in Höhe der Krone die Form zweier horizontal gestalteter Arme annahmen. Man liest auch, dass das Taukreuz auf druidischem Gebiet verwendet wurde, um Grenzen zwischen verschiedenen religiösen Verwaltungseinheiten abzustecken.

Es gibt noch eine andere Bedeutung des Taukreuzes, und zwar als Phase in der Entwicklung der Menschheit. Die erste Phase kennt noch kein Kreuz, sondern nur einen Pfahl als Phallussymbol. Er weist auf die Entwicklung des Bauchbewusstseins, der reinen Fruchtbarkeit hin. Hierbei verharrt das Bewusstsein des Menschen noch im Traumzustand.

Danach wurde der Pfahl zum T, zum Taukreuz, als Zeichen für das erwachte Gefühlsleben. Unbeschränkte Lust und Gier folgen, weil es noch keine Leitung gibt. Der Mensch kann noch nicht damit umgehen. Wer das Taukreuz anschaut, könnte sich darunter einen Menschen ohne Kopf vorstellen. Der Kreuzungspunkt ist das Herz, der Sitz des Gefühls.

Das Kreuz, das wir so gut kennen, hat einen „Kopf“. Dieser steht für die Entwicklung des Hauptbewusstseins, des Individuellen. Hier hat der Mensch eine Wahl, er kann auswählen. Das Haupt kann die Gier zügeln oder lenken. Die Phase danach ist durch das „Kreuz mit Rosen“ gekennzeichnet, wobei der Einfluss der „Rose“ oder des „Lotus“ im menschlichen Herzen verankert wird

zurück zur Startseite pdf share